November

Mo Di Mi Do Fr Sa So
44 30 31 1 2 3 4 5
45 6 7 8 9 10 11 12
46 13 14 15 16 17 18 19
47 20 21 22 23 24 25 26
48 27 28 29 30 1 2 3

Dezember

Mo Di Mi Do Fr Sa So
48 27 28 29 30 1 2 3
49 4 5 6 7 8 9 10
50 11 12 13 14 15 16 17
51 18 19 20 21 22 23 24
52 25 26 27 28 29 30 31

Januar

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 1 2 3 4 5 6 7
2 8 9 10 11 12 13 14
3 15 16 17 18 19 20 21
4 22 23 24 25 26 27 28
5 29 30 31 1 2 3 4

Planungsprojekt mit Förderung durch die DBU

Nach der Zertifizierung mit dem Grünen Gockel im Herbst 2009 ging das Stift einen weiteren großen Schritt in Sachen Nachhaltigkeit: es gelang das Projekt einer umfassenden klimaschutzrelevanten Sanierungsplanung auf den Weg zu bekommen und dafür durch die Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU) Zuschüsse in Höhe von 50% der Gesamtkosten zu erhalten. Das Projekt war auf zwei Jahre angelegt und wurde Ende 2012 abgeschlossen. Seit Juli 2013 liegt ein Abschlussbericht vor. Gegenstand des Planungsprojektes war es, einen Sanierungsplan aufzustellen, der nachhaltiges Energiemanagement ermöglichen würde. Dieser Plan soll nun in den kommenden Jahren in mehreren Einzelprojekten und je nach Finanzierungsmöglichkeiten realisiert werden.

Begleitend zur Planung der nötigen Veränderungen an der Gebäudehülle und der Wärmeversorgung für das Evangelische Stift wurde als bewusstseinsbildende Maßnahme ein Curriculum aufgestellt, anhand von dem  die Themen Klimawandel, Klimaschutz, Energieverbrauch in Gebäuden und Nachhaltigkeit im Alltag in die Bildungsarbeit des Evangelischen Stifts integriert werden und theologisch-ethisch reflektiert werden können. Auf der Basis dieses Curriculums findet seit dem Sommersemester 2011 jeweils im Sommersemester eine als Locus angebotene Veranstaltungsreihe "Kirche und Klimaschutz" im Stift statt, die seit dem Sommersemester 2013 von den Studierenden selbst verantwortet wird.